Buenos Aires aktuell

23 Feb

Wie Ihr vielleicht gehoert oder gelesen habt, hat sich heute Morgen ein schweres Zugunglueck in Buenos Aires ereignet, an dem viele Menschen ums Leben gekommen sind. Wir selbst befanden uns nur dreihundert Meter vom Ungluecksort entfernt, in der Wohnung unserer argentinischen Freundin. Wir sind gluecklicherweise wohlauf, doch nachdenklich und betroffen.

Unsere Reise durch den suedamerikanischen Kontinent verzoegert sich etwas, da unser Auto einen Monat spaeter als erwartet eintrifft. In der Zwischenzeit haben wir schon viel organisieren koennen um das Fahrzeug ohne  Agenten aus dem Hafen zu bekommen.

Die Wartezeit nutzen wir um spannende und zukunftsweisende Kurse zu belegen, bei denen die ersten Umrisse deutlich werden, wie wir unser weiteres Leben gestalten moechten. Am kommenden Wochenende werden wir an einem weiteren Kurs in der Naehe von Cordoba teilnehmen, an dem wir uns mit dem Thema Permakultur weiterbefassen duerfen.

Die weiteren Berichte werden sich dadurch leider etwas verzoegern, da der Laptop in Buenos Aires bleibt. Aber dafuer habt Ihr bestimmt Verstaendnis…

Hasta luego!

Advertisements

7 Antworten to “Buenos Aires aktuell”

  1. Schneider, Fred 19/03/2012 um 6:43 pm #

    hallo anamaria und mike,
    spannend, eure geschichten und erlebnisse zu lesen. ich hoffe sehr, das alle eure Wünsche und daraus resultierende vorhaben ihr vollenden könnt.wagt viel, aber nicht zu viel! ich möchte euch alles gute wünschen für diese lebensreise. sie ist ein glück für euch und ich hoffe, dass sie noch glücklicher endet………
    lieben gruss sendet euch fred und paula

    • avelezsun 23/03/2012 um 2:42 am #

      Lieber Fred, liebe Paula
      Herzlichen Dank für die guten Wünsche! Unser Herz schlägt sehr stark für die permakulturelle Lebensform. Wir lassen uns jetzt durch diese ökologische Bewegung einwenig führen… Nicht dass wir „Hippies“ (böses Wort) werden, aber der grüne Gedanke in uns keimt schon nicht mehr.. sondern blüht und wir hoffen dass wir nicht nur einer Wiese sondern bald einem Wald gleichen ;o) Zu gerne würden wir schon anfangen zu bauen, doch haben wir noch einiges zu lernen auf der Lebensreise.
      Alles Liebe und herzliche Grüsse

  2. Claudia und Michele Lorusso aus der Schweiz 28/02/2012 um 7:12 am #

    Hallo Ana und Mike

    Es freut mich, dass Ihr Euch so intensiv mit Nachhaltigkeit in der Natur befasst. Nun hoffe ich könnt Ihr mich wenigstens verstehen wenn ich auf meinem Arbeitsweg mit dem Bike, leider, immer wieder anhalten muss um den Abfall (Müll) aus dem Wald und auf den Felder zu entsorgen. Würde ich Alles auflesen wollen, dann wäre ich am Abend wenn Feierabend ist, immer noch dran. Es ist heutzutags ene Schande wie wir Menschen einfach auf Konsumismus gesteurt werden und zugleich die Entsorgung so leichtsinnig auf Kosten der Natur billig abhandeln. Immer wieder trifft man leider Menschen an, welche ihre Zigaretten einfach aus dem Fenster werfen und die Jugend Ihre Enegiedrinks-Dosen einfach aus dem Autofenster oder vom Fahrrad wegschmeissen.

    Ich hoffe, dass Ihr auch einmal später an einer Schule Eure Erfahrungen vortragen könnt und somit einen Beitrag für den nachhaltigen Schutz der Natur aber vor allem für den Respekt vor unserer Erde und Ihre Naturwunder bewirken könnt. Das wäre ein wichtiges Ziel finde ich und wenn wir von hier aus auch etwas unterstützen oder bewirken könnten dann könnte ich mir gut vorstellen, dass ich einen Beitrag leisten kann.

    Vielleicht macht Ihr Beiden auch einmal weider einen Abstecher in die Schweiz oder Europa um Eure Erfahrungen in dieser Hinsicht mitzuteilen. Das würde noch manchen Menschen aber vorallem vielen Jugendlichen die Augen etwas öffnen.

    Wenn ich Euch irgendwie behilflich sein kann, dann meldet Euch einfach bei mir.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Ihr einmal auf Eurer Reise ein gemeinnütziges Projekt unterstützt oder Euch beteiligt und vielleicht einen guten Sponsor sucht.

    Unsere Firma, die MEDEWO hat bereit auch das Projekt learning for live unterstützt und das findet Ihr unter http://www.medewo.ch oder http://www.urh4you.com oder
    http://www.stiftung-solarenergie.org oder http://www.learningforlife.ch

    Habe ich Euch auf eine Idee geführt ?? Wer weiss ??

    Also dann weiterhin Viel Spass und wir freuen uns auf Eure Berichte.

    Liebe Grüsse Claudia und Michele

    • avelezsun 26/03/2012 um 6:14 am #

      Hallo Ihr Lieben,
      Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen, die uns tatsächlich auf neue Ideen bringen. Jetzt wo wir den Bericht über Permakultur fertig geschrieben und veröffentlicht haben (Tierramor en Buenos Aires), könnt Ihr lesen, was uns diese Lehre beibringt.
      Unser Ziel ist es, auf dieser Reise soviel über die Natur und ihre Wunder zu lernen wie möglich, damit wir das eines Tages für uns einsetzen können, aber noch besser ist es, das gelernte auf der Reise umzusetzen und mit anderen zu teilen.
      Es gibt viel zu lernen und zu üben. Wir freuen uns auf die kommenden Erlebnisse.
      Herzliche Grüsse und vielen Dank!

  3. Stefan 26/02/2012 um 11:49 pm #

    Viel glück euch zwei!

  4. Hugo und Annemarie Gnägi 24/02/2012 um 3:43 am #

    Hola Ana Maria y Mike

    Danke für eure Nachricht. Sind wir froh!!!, dass es euch gut geht.
    Wir wünschen euch viele spannende Erfahrungen mit diesem Projekt.. Tönt spannend.
    Abrazos fuertes
    annemarie y Hugo

  5. Judith 24/02/2012 um 3:04 am #

    Meine Lieben Ana Maria und Mike vielen Dank für den Bericht, bin so glücklich, denn wie ich das gehört habe – war mein erster Gedanke bei Euch. Geniesst den Kurs und alles was es zu geniessen gibt. Freue mich auf bald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s